Studie: Immer mehr deutsche Männer interessieren sich für Veganismus

Bislang galt: Jung, vegan, weiblich. Doch Anfang 2021 zeichnen sich neue Trends in unserem Corona-gebeutelten Land ab. Schon im Krisenjahr 2020 ging der vegane Trend hierzulande durch die Decke. Es geht weiterhin positiv voran und seit neuestem interessieren sich sogar erstmal mehr Männer als Frauen für die rein pflanzliche Ernährung. Wir schauen für euch in die aktuellen Studien.

Umfrage zum Veganuary

Im Januar 2021 findet aktuell wieder der Veganuary statt. Seit 2014 gibt es den Aktionsmonat, in dem Menschen versuchen, sich 31 Tage lang vegan zu ernähren. Dieses Zeichen haben bislang bereits über 1 Million Menschen in 192 Ländern der Welt gesetzt. Deutschland ist zum zweiten Mal mit dabei. Die größte deutsche Plattform zur Essensbestellung Lieferando.de hat anlässlich des Veganuary eine repräsentative Online-Befragung durch das Marktforschungsinstitut Kantar durchführen lassen. Die Studie fand im November 2020 statt und ist mit 1.000 Teilnehmer*innen repräsentativ.

Heraus kam Erstaunliches. Das Interesse junger Erwachser zwischen 18 und 35 Jahren an der veganen Ernährung ist mit 70 % hoch – okay, das haben wir für diese Altersgruppe schon geahnt. Dass aber mit 58 % mehr Männer als Frauen („nur“ 46 %) an dem Thema interessiert sind und sogar etwas öfters rein pflanzlich kochen als das andere Geschlecht, ist eine große Neuigkeit. Bisher galten junge Frauen mit Hochschulabschluss als Prototyp des vegan interessierten und lebenden Menschen in Deutschland. Jetzt holen die Männer scheinbar auf.

Warum Männer aufholen

Wie passt die aktuelle Umfrage mit anderen Studien zusammen, die noch vor kurzem Frauen als die Hauptzielgruppe des veganen Lebensstils bestätigten? Im Jahr 2018 waren die Frauen mit 81 % im veganen Lager noch vorn, lest dazu unseren Beitrag. Und das ist noch immer so, was die Zahlen z. B. im aktuellen „Fleischatlas“ bestätigen. Nur etwa ein Drittel der Veganer*innen und Vegetarier*innen sind aktuell männlich. Die Lösung des Zahlenrätsels: Es geht hier wohl um zwei verschiedene Dinge, nämlich zum einen um die Frage des gestiegenen Interesses, zum anderen um die tatsächlichen Zahlen der unterschiedlichen Ernährungsweisen. Man könnte vielleicht vermuten, dass die potentiell am Veganismus interessierten Frauen bereits den Schritt gemacht haben und Veganerinnen SIND. Die Männer hinken in der Umsetzung noch etwas hinterher, weshalb sie noch auf der Seite der Interessierten verharren und erst zu einem Drittel den Sprung ins tierproduktfreie Leben gewagt haben.

Sind Frauen also entschlossener, konsequenter? Das ist schwierig zu beantworten und lässt sich aus den vorhandenen Daten schlecht ableiten. Was sich aber immer deutlicher abzeichnet: Die Frage des Alters spielt eine zentrale Rolle. Im Fleischatlas wurde ein deutlich erhöhter Anteil der Vegetarier*innen im Alter von 15 – 19 Jahren festgestellt. In der Gruppe der Veganer*innen gibt es in dieser Altersgruppe nur den zweithöchsten Wert. Eine Erklärung hierfür aber könnten eventuell Restriktionen und mangelnde Unterstützung durch das Elternhaus sein, in dem junge Menschen dieses Alters in der Regel noch leben.

Nährstoffversorgung und Corona

Männerthemen?

Die Studie von Lieferando wirft aber noch eine weitere Möglichkeit für das wachsende Interesse am Veganismus auf. Es geht um die Auflösung des alten Mythos, vegane Ernährung sei ungesund, weil der Körper nicht ausreichend mit allen lebensnotwendigen Nährstoffen versorgt würde. Mittlerweile sind 56 % vom Gegenteil überzeugt und nur noch rund ein Drittel befürchtet Mangelernährung. Leider lässt sich die Relevanz des Themas Nähstoffversorgung nicht nach Geschlecht der Befragten differenzieren. Dennoch kann man an dieser Stelle eine These wagen: Männer müssen durch ihre Beschäftigung mit dem Thema Veganismus nicht mehr fürchten, durch Pflanzenkost abzuschlaffen und Leistungskraft zu verlieren, weshalb sie sich nun guten Gewissens vegan ernähren dürften. Vielleicht ein Grund, der mit reinspielt.

Auch das Thema Corona beeinflusst das Interesse am Thema vegane Ernährung enorm. Das haben wir schon in unserem eigenen Beitrag 2020 festgestellt. Jetzt bestätigt der Fleischatlas ebenfalls die Tendenz mit Zahlen aus der Generation Z: Bei den 15- bis 29-jährigen sind sowohl bei den Vegetarier*innen und den Veganer*innen als auch bei den Flexitarier*innen im vergangenen Pandemie-Jahr ca. ein Drittel hinzugekommen. Die Omnivoren verzeichnen nur einen Zuwachs von knapp 4 %. Einige Triebkräfte hängen mittelbar und unmittelbar mit der Covid-Krise zusammen: Durch die Infektionszahlen wurden die untragbaren Zustände in den fleischverarbeitenden Betrieben aufgedeckt und auch das Thema Zoonosen – d. h. Viehzucht und Fleischkonsum von Wildtieren, die bislang unbekannte Krankheitserreger auf den Menschen übertragen können – rückte in den Fokus der Öffentlichkeit. Auch hier die Frage: Sprechen diese Probleme eher Männer an?

FAZIT: Auch wenn einige Fragen mit den neuen Studienergebnissen nicht endgültig beantwortet werden können, lässt sich doch ein sehr erfreuliches Ergebnis festhalten: Deutsche Männer holen auf.

 


Quellen:
https://www.presseportal.de/pm/113029/4804148
https://www.boell.de/sites/default/files/2021-01/Fleischatlas2021_0.pdf?dimension1=ds_fleischatlas_2021
https://www.welt.de/wirtschaft/article223871402/Nur-die-Generation-Z-wendet-sich-langsam-vom-Fleisch-ab.html

VERWANDTE ARTIKEL

Wie vegan lebt
Deutschland 2020?

Eine sehr gute Nachricht erreicht uns aus dem Reich der Zahlen und Statistiken: Der Vegane Trend in Deutschland ist weiterhin ungebrochen auf dem aufsteigenden Ast! Mehr noch, trotz und vielleicht …

Wie vegan lebt
Deutschland 2020?
Read More »

NEUE STUDIE – DEUTSCHLAND VORREITER BEI VEGANEN INNOVATIONEN

Schenkt man den neuesten Forschungserkenntnissen der Mintel Global New Products Database (GNPD) Glauben, ist Deutschland der unangefochtene Spitzenreiter, was die Einführung von veganen Neuheiten und Produktinnovationen anbelangt. Obwohl der Trend …

NEUE STUDIE – DEUTSCHLAND VORREITER BEI VEGANEN INNOVATIONEN Read More »

RIECHEN VEGANER ATTRAKTIVER?

„Ich kann dich nicht riechen!“ – an diesem Sprichwort ist tatsächlich mehr dran, als zunächst gedacht. Doch wie kommt es, dass wir uns zu manch unbekannter Person eher hingezogen fühlen, …

RIECHEN VEGANER ATTRAKTIVER? Read More »

NASCHKATZE VS. NASCHKATER

Die besondere Spezies der „Naschkatze“ kennen wir alle. Vom „Naschkater“ hingegen hört man eher selten. Was verbirgt sich eigentlich hinter dem Gerücht, dass Frauen wesentlich häufiger zur Schokolade greifen, als …

NASCHKATZE VS. NASCHKATER Read More »

Scroll to Top