Billie Eilish, iChoc and I

Billie Eilish Fan Karla wurde von ihrer Lieblingsschokolade iChoc im Rahmen der „Happier Than Ever“ Deutschlandtour 2022 zum Billie Eilish Konzert in Berlin eingeladen. Diesen emotionalen Abend hat sie in einem tollen Fanbericht für uns zusammengefasst.

Ich sitze im ICE nach Berlin, höre zum x-ten Mal Billie Eilish’s Album und kann es kaum glauben: Gleich werde ich sie live sehen! iChoc hat mich auf das Konzert eingeladen, als Dankeschön: Vor drei Jahren hatte ich auf Instagram entdeckt, dass Billie im Tourbus iChoc dabei hatte. Meine Lieblingskünstlerin und meine Lieblingsschokolade – vereint!

Aufgeregt warte ich jetzt in der ewig langen Schlange vor der Arena. Hinter und vor mir sympathische Menschen, kreative Outfits und bunte Haare. Nach dem Sicherheitscheck ströme ich mit all den anderen in die riesige Halle. Sie ist noch nicht voll, aber ganz vorne stehen schon die Fans, die über Nacht vor der Arena gecampt haben, um Billie so nah wie möglich zu sein.

Auch ich habe einen super Platz, ein paar Meter vorm „Laufsteg“, der von der Bühne in den Saal ragt. Ich setze mich auf den Boden, neben mir lachen zwei Mädels aus Österreich, die für Billie ihren Abiball sausen lassen. Auf den riesigen Monitoren neben der Bühne erscheint immer wieder Maggie, Billies Mutter, und wirbt für plant-based: „Schon mit nur einer veganen Mahlzeit pro Tag kannst du helfen, den Planeten zu retten“, erklärt sie.

Magischer Moment

Nach eineinhalb Stunden Warten läuft endlich der Opener auf die Bühne: Jessie Reyez. Ich kannte die Kanadierin vorher nicht, aber sie hat eine bewundernswerte Energie, es macht Spaß, ihr zuzuhören. Dann heißt es wieder warten, warten, warten. Doch die Vorfreude wird umso größer. Es ist 21 Uhr, als mein Idol plötzlich buchstäblich auf die Bühne springt – sie wird aus dem Boden katapultiert.

Zigtausende Fans kreischen, ich fühle den Bass wummern und es ist ein magischer Moment, als Billie hüpfend den ersten Song anstimmt: ,,Bury a friend“. Die Stimmung ist toll und es ist unglaublich schön, gemeinsam mit den anderen mitzusingen und ausgelassen zu tanzen. Auch die Lichteffekte und Projektionen sind spektakulär: Rote Laserstrahlen zucken, blaues Licht und goldene Schlangen intensivieren die Wirkung der Songs. Bei ,,Getting older“ werden Aufnahmen von Billie als Kind gezeigt. Wie süß ­– und wie rührend! Billie animiert das Publikum zu springen, niemanden zu judgen, den Moment zu genießen und dankbar für seine Liebsten zu sein. Was für eine starke Message!

Dankbarkeit für uns Fans

Ich bin beeindruckt, wie energetisch sie performt. Plötzlich schwebt sie auf einem Gerüst über uns! Viele schalten ihre Handytaschenlampe an und es sieht so aus, als würden tausende Sterne um Billie herum schweben. Ihre emotionalen Songs fühle ich und das ganze Publikum. Toll, dass sie auch alte Songs singt, wie mein Lieblingslied ,,idontwannabeyouanymore“ – und wie sehr sie ihre Dankbarkeit für uns Fans zeigt. Als mitreißendes Finale performt Billie ,,Happier than ever“ – und vielleicht bin ich selbst jetzt gerade happier than ever…

Danach geht sie leider schon von der Bühne, rückwärts, winkend, strahlend. Und ich bin ein bisschen traurig, dass es vorbei ist – aber auch sehr erfüllt und dankbar. An diesen besonderen Abend werde ich mich immer erinnern.

 

 

VERWANDTE ARTIKEL

Scroll to Top