White Vanilla Rhabarber-Tarte

An ihm scheiden sich die Geister. Dem einen ist er viel zu bitter, der andere liebt die säuerliche Fruchtnote des Rhabarbers, die geschmacklich sehr eigenständig ist. Am besten macht er sich zweifelsohne in Fruchtmus, Aufstrichen oder Gebäck, in denen der Zuckeranteil die starke Säure ein wenig ausgleicht. Zusammen mit iChoc White Vanilla ist Rhabarber der Star in unserem heutigen veganen Tarte-Rezept.

White Vanilla Rhabarber-Tarte

Für eine eckige Tarteform mit 35 x 11cm
(aternativ eine runde Tarteform mit Ø 22cm)

Zutaten

Für den Boden:
· 2 dicke Stangen Rhabarber
· 60 g zimmerwarme vegane Margarine
· 40 g Zucker
· 1 Vanillezucker
· 150 g Mehl
· 1 gestr. TL Backpulver
· 60 g iChoc White Vanilla
· 100 ml Sojadrink
· 1 Prise Salz

Für die Streusel:
·
50 g vegane Margarine
· 40 g Zucker
· 90 g Mehl
· 25 g gehackte Mandeln

Für die Glasur:
·
20 g iChoc White Vanilla
· 3 – 4 Tropfen neutrales Pflanzenöl

Außerdem:
·
Fett und Paniermehl für die Backform

Zubereitung

1. Rhabarberstangen wachen und putzen, auf die Länge der Backform einkürzen und längs halbieren.

2. Zunächst die Streusel zubereiten. Dafür alle Zutaten zu einem etwas krümeligen Teig verkneten.

3. Die Backform fetten und mit Paniermehl ausstreuen.

4. Für den Boden die Schokolade im Wasserbad schmelzen.

5. Margarine mit Zucker und Vanillezucker in einer großen Schüssel cremig rühren.

6. Mehl, Backpulver und Salz vermengen. Die Mischung abwechselnd mit dem Sojadrink zur Margarine-Zucker-Masse geben und zu einem homogenen Teig verarbeiten.

7. Zum Schluss die geschmolzene Schokolade unterziehen.

8. Teig in die Backform füllen. Die Rhabarberstangen nebeneinander darauf setzen und Streusel darüber geben.

9. Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C Ober- / Unterhitze auf mittlerer Schiene für 40 Minuten backen.

10. Für die Glasur die Schokolade unter Zugabe von ein paar Tropfen Öl im Wasserbad schmelzen und über den erkalteten Kuchen träufeln.


Vielen Dank für dieses tolle Rezept für Rhabarber Fans an Kati Neudert. Die passionierte Hobbybäckerin und hauptberufliche Fotografin hat bereits ein Backbuch mit dem Titel „Klassiker vegan backen“ herausgebracht und begeistert uns mit ihren Kreationen, die Gaumen- und Augenschmaus zugleich sind, auf ihrem Blog vegan-zu-tisch.de.

Hier findet ihr weitere Rezepte von Kati Neudert:

Vegane Donauwelle
Vegane Whoopies mit weißer Schokosahne
Vegane Weihnachtssterne
Spitzbuben mit White Vanilla Füllung
Veganer Motiv-Osterkuchen

Rezept & Foto © Kati Neudert