Rezept: Vegane Whoopies mit weißer Schokosahne

Whoopie! Oder: Whoopee! Wer das nicht verstanden hat: Wow, hey, oh! So in etwa könnte man das Wort Whoopie (Whoopee) ins Deustche übersetzen, ein Ausruf der Begeisterung oder der Überraschung. Kein Wunder, dass die kleinen, amerikanischen Whoopie Pies diesen Namen verliehen bekommen haben, er beschreibt genau, was passiert, wenn man hineinbeißt. Das Trendgebäck, das in den 1920ern auf mysteriöse Weise einfach auf der amerikanischen Bildfläche auftauchte, ist Kult, US-Kultur und im Grunde ein mit sündiger Marshmallow-Butter-Zucker-Creme gefüllter Doppelkeks. Die Geschmacksrichtungen der weichen Whoopies, die sowohl in Form kleiner Cookies als auch als ganze Kuchen (Cakes) angeboten werden, variieren, sehr beliebt ist die Schoko-Richtung. Kati Neudert, Fotografin und passionierte, vegane Hobbybäckerin, deren Buch „Klassiker vegan backen“ wir euch schon hier im Blog vorgestellt haben, hat für uns heute ein tolles Rezept für vegane Whoopies kreiert. Die Creme ist eine unwiderstehliche Schokosahne mit iChoc White Vanilla. Vielen Dank für diese Schokoverführung, liebe Kati!

>> REZEPT ZUM AUSDRUCKEN

Vegane Whoopies mit weißer Schokosahne

Zutaten

Für den Teig:
• 280 g Mehl
• 70 g brauner Rohrzucker
• 70 g weißer Zucker
• 2 gehäufte TL Backpulver
• 20 g Backkakao
• 60 ml Sojadrink Schokogeschmack
• 210 g sehr weiche, vegane Margarine
• 1 Prise Salz

Für die Schokosahne:
• 80 g iChoc White Vanilla
• 200 ml Sojaschlagcreme
• 1 Päckchen Sahnesteif
• 20 g Puderzucker
• 30 g Kokosfett

Zubereitung

Den Ofen auf 190 °C Ober- / Unterhitze vorheizen. Für den Teig zunächst die sehr weiche Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Kakao und Sojadrink zugeben und cremig rühren.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit Hilfe zweier Teelöffel 40 – 44 Nocken formen und mit etwas Abstand nebeneinander auf das Blech setzen. Für etwa 10 – 12 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Für die Füllung Schokolade und Kokosfett im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Sojaschlagcreme, Sahnesteif und gesiebten Puderzucker steif schlagen. Nun vorsichtig nach und nach die abgekühlte Schoko-Fett-Masse unterziehen. Schokosahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und die Whoopies damit füllen.

Hier findet ihr weitere Rezepte von Kati Neudert:

Vegane Donauwelle
Vegane Weihnachtssterne
White Vanilla Rhabarber-Tarte
Spitzbuben mit White Vanilla Füllung
Veganer Motiv-Osterkuchen

Rezept & Foto © Kati Neudert / vegan-zu-tisch.de