Rezept: Schoko-Spekulatius-Schichtdessert

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Lange, lange haben wir gewartet – und uns, wie alle Jahre wieder, dann doch wieder erschreckt, wie schnell es tatsächlich da ist. Sind alle Geschenke besorgt und Vorbereitungen getroffen? Bevor der berüchtigte Weihnachtsstress ausbricht, sollte man einen Gang runterschalten und sich besinnen – einer der eigentlichen Hintergründe des Festes. Wer noch Anregungen fürs Festtagsmenü sucht, für den haben wir heute einen tollen, veganen Dessert-Tipp. Unser Weißes Schokoladen-Spekulatius-Schichtdessert ist ganz einfach herzustellen, lässt sich super vorbereiten und erzeugt keine Hektik am Heiligen Abend.

Schoko-Spekulatius-Schichtdessert

Für 3 – 4 Gläser

Zutaten

Für die Spekulatius-Kekse:
• 60 g Mandelmehl
• 30 g (glutenfreies) Mehl
• ¼ TL Backpulver
• 1 Prise Salz
• 1 TL Spekulatius- oder Lebkuchengewürz
• 30 g ungesüßtes Apfelmus (Apfelmark)
• 1 EL Ahornsirup
• 30 ml Pflanzendrink

Für die Schokoladencreme:
1 Dose Kokosmilch (nur den festen Teil)
• 1 EL Cashewmus
• 40 g iChoc White Vanilla

Für die Kirsch-Vanille-Schicht:
250 g tiefgefrorene Sauerkirschen
• ½ TL Vanilleextrakt
• 1 TL Maisstärke

Für das Dattel-Spekulatius-Karamell:
6 entsteinte Medjool Datteln
1 TL Spekulatius- oder Lebkuchengewürz
125 ml Pflanzendrink

Zubereitung

1. Für die Spekulatius-Kekse alle trockenen Zutaten in eine Schüssel sieben und vermischen.

2. In einer zweiten Schüssel alle feuchten Zutaten mischen.

3. Langsam die trockenen zu den feuchten Zutaten geben und zu einem glatten Teig verrühren.

4. Den Ofen auf 175 °C vorheizen und ein Muffinblech leicht einfetten.

5. In jede Mulde des Backblechs einen gehäuften Esslöffel Teig geben, bis der Teig aufgebraucht ist. 8 – 10 Minuten backen, aus den Mulden entfernen und abkühlen lassen.

6. Die abgekühlten Kekse in kleine Krümel zerbrechen.

7. Für die Schokoladencreme den festen Teil der Kokosmilch aus der Dose löffeln und in eine Schüssel geben. Die Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen lassen und anschließend zusammen mit dem Cashewmus zur festen Kokosmilch geben. Verquirlen und in den Kühlschrank stellen.

8. Für die Kirsch-Vanille-Schicht die Kirschen in einen Topf geben und erhitzen, bis die Kirschen schmelzen. Das Vanilleextrakt hinzufügen und für 1 – 2 Minuten köcheln lassen.

9. Die Maisstärke in ein wenig Wasser klümpchenfrei verrühren, zu den Kirschen geben und zügig einrühren, damit die Sauce eindicken kann. Anschließend direkt vom Herd nehmen.

10. Für das Dattel-Spekulatius-Karamell alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und mixen, bis eine glatte Karamellmasse entstanden ist. Nun das Dessert nach eigenen Vorlieben und entsprechend der Glasgrößen schichten und bis zum Servieren kalt stellen.

Vielen Dank für dieses tolle Rezept an Kirsten Kaminski. Sie bloggt auf The Tasty K über ihre liebsten veganen Rezepte. Ihre Kreationen liefert sie uns auch stets in schnellen Zeitraffer-Videos, was die Rezepte besonders anschaulich macht.

Hier findet ihr weitere Rezepte von Kirsten Kaminski:

Vegane Schoko-Knusperwaffel-Riegel im Kinder Bueno Style
Vegane iChoc Jaffa Cakes

Rezept und Bilder © Kirsten Kaminski, The Tasty K