„Vegan“ muss mehr können, als tierfrei zu sein…

Ökologische Zutaten, faire Löhne für die Lieferanten und Bio-Verpackungsmaterial gehören für uns zu einer ethisch korrekt produzierten Schokolade ebenso hinzu.

natureflex-LogoKonsequent ökologisch

Alle Rohstoffe, die in unseren Schokoladen zum Einsatz kommen, stammen deshalb aus 100% geprüftem Bio-Anbau, die Verpackung der iChoc Tafeln ist FSC-zertifiziert und verfügt dank kompostierbarer NatureFlex-Folie über eine ökologische Alternative zur herkömmlichen Alu-Folie.


Kakao aus Bio-Mischkulturen

Kakaofruechte

Unseren Kakao beziehen wir von Kooperativen aus der Dominikanischen Republik, die im ökologischen Landbau ausgebildet sind und deren Bauern regelmäßig fortgebildet werden. Die Dom.-Rep. ist einer der wichtigsten Exporteure von Bio-Kakao. Ein Land, das im Vergleich zu westafrikanischen Kakao-Nationen wirtschaftlich „gesund“ ist. Dies hat zum Effekt, dass negative Phänomene, wie Kinderversklavung und finanzielle Ausbeutung, ausgeschlossen sind. Die Bauern kennen ihr Produkt – und auch dessen Preis. Durch faire, verbindliche Löhne geben wir unseren Kakaobauern Planungssicherheit und ermöglichen ihnen einen wirtschaftlichen Fortschritt, wodurch die gesamte Bauernfamilie profitiert.

Unser Kakao wird in sogenannten „Misch-Kulturen“ angebaut. Areale, in welchen die natürliche Flora und Fauna des Landes erhalten bleibt und keine Rodung stattfindet. Durch die Vielfältigkeit seiner Umgebung profitiert ebenfalls der Kakao, der hierdurch spannende geschmackliche Charakteristika entwickelt.

Spannende Einblicke in den Urspung und Anbau des iChoc-Kakaos liefert unsere Broschüre „Interessiert mich nicht die Bohne“.